Opel Combo Life Sonnenuntergang, Deutschland 2018
Opel Combo Life Sonnenuntergang, Deutschland 2018

Mit dem Opel Combo Life…

kann man schnell noch zum Baumarkt, zum Möbelhändler oder in den Urlaub. Der Opel Combo Life bietet jede Menge Platz und Variabilität. Anders als seine Vorgänger wurde er aber nicht als Lastesel entwickelt, sondern als PKW. Und so fährt er auch.

Der Combo ist kein Lastesel, sondern ein Pkw.

Viele Hochdachkombis fassen zwar viel, fahren sich aber wie Kleintransporter. Außerdem sehen sie auch so aus, besonders innen. Der Opel Combo fährt sich wie ein Grandland X, denn mit dem Kompakt-SUV teilt er sich die Plattform (EMP2) und die Vorderachse. So bringt den Combo so schnell nichts aus der Ruhe. Besonders das Cockpit hat nichts von den nutzwertorientierten Mitbewerbern und schlägt auch die Konzernbrüder Peugeot Partner und Citroen Berlingo.

Opel Combo Life Sonnenuntergang, Deutschland 2018
Opel Combo Life Sonnenuntergang, fahrend, Deutschland 2018

Assistenzsysteme aus der Mittelklasse

Überhaupt glänzt der Hochdachkombi durch clevere Features und Mittelklasse-Assistenzsysteme: Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung, Spurhalteassistent, abstandsregulierender Tempomat und Müdigkeitserkennung. Neu ist der “Flank Guard”. Er soll den Fahrer vor dem Zusammenstoß mit Pfeilern oder Wänden warnen und beim Rangieren helfen.

Opel Combo Life Laderaum hinten
Opel Combo LIfe Heckklappe offen, abends, Wiese, Ladevolumen 597 Liter, bei umgeklappter Rückbank 2126 Liter.
Opel Combo Life abends, innen, Dreierrückbank, Deutschland 2018
Opel Combo Life abends, innen, Dreierrückbank, beide Türen offen, Deutschland 2018

Der Combo unterscheidet sich auch innen von seinen Konzernbrüdern Peugeot Partner und Citroen Berlingo

Opel-Chef-Designer Mark Adams bezeichnet den Combo als „kleinen Raumtransporter“. Das liegt am Platz und an der fließenden Silhouette, den Scheinwerfern und dem Blade-Design an der Flanke. Innen setzt sich das Raumschiff-Design beim Blick nach oben fort. Das Panoramaschiebedach mit halbdurchsichtiger Mittelablage ist eine kluge Idee. So sieht man von unten, was in der Längsablage über den Köpfen liegt. Da die Ablage des Bodens mattiert ist, sieht man zwar die Umrisse der abgelegten Sachen, aber keinen Schmutz oder Wollmäuse. Kleine Quertrenner sorgen dann auch noch dafür, dass Malbuch, Schulheft und Co nicht von ganz vorne nach hinten durchrutschen können. Kompliment für so viel Mitdenken.

Mehr interessante Auto-Themen finden Sie auf MotorMag – das Lifestyle MotorMagazin.

Mehr zum Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo finden Sie hier.

Opel Combo Life Sonnenuntergang, Rückseite, fahrend, Deutschland 2018
Opel Combo Life Sonnenuntergang, Rückseite, fahrend, Deutschland 2018